Zauberer Kim

Wie wird man Zauberer?

Während der Schulzeit spielte ich immer wieder gerne mit Spielkarten und Münzen. Ich spürte, dass da noch etwas in mir schlummerte, aber ich wusste nicht was. Doch dann fand ich die Liebe zur Zauberkunst. Es begann mit einem kleinen Münztrick, den ich in Miami von einem Barkeeper beigebracht bekam. Danach zauberte ich mit Spielkarten.

019
Lennox Lewis & Zauberer Kim – Aftershow VIP Lounge

Ich stand auf und neben mir lagen die Spielkarten. Ich nahm die Karten, fing an zu mischen und Griffe zu üben. Ich schloss erneut meine Augen und meine Finger bewegten sich fast von selbst. Immer wieder übte ich die “Volte”. Das ist ein spezieller Zaubergriff, der auch Pass genannt wird. Mein Hände wurden immer schneller und es ging alles fast wie im Schlaf. Während ich am Anfang noch nachdenken musste, ging es nun fast schon wie ein Reflex. Ich musste nur an das Wort “Volte” denken und die Finger taten ihren Rest. Ich war voller Leidenschaft und Energie. Die Motivation ein Zauberer zu werden war unglaublich groß.

In der einen Hand die Karten und in der anderen Hand die Zahnbürste. So ging es weiter Tag für Tag. Ich verschlang Zauberbücher, Zaubervideos und Zaubertricks. Ich war nicht mehr zu bremsen. Wenn ich Abends auf die Piste gegangen bin, waren meine Taschen voller Zaubertricks. Ich hatte das Bedürfnis einfach zu Zaubern.

Meine Freunde Olaf und Matthias haben diese fast kranke Leidenschaft zwei Wochen auf Cran Canaria mit erlebt. Ich lag tagsüber am Strand mit meinem Zaubertricks und abends zauberte ich in der Disco weiter. Ich war einfach glücklich wenn ich zaubern konnte. Geldscheine schwebten plötzlich. Münzen verschwanden und tauchten hinter meinen Ohren wieder auf. Ich war süchtig nach Zaubern.

Zaubertricks kann man kaufen

Eines Tages kaufte ich mir einen Zaubertrick für 1.800€  via Nachnahme. Leider erwischte mich meine Mutter ausgerechnet beim Bezahlen des Postboten. Sie erklärte mich für total verrückt und den Rest möchte ich hier nicht erzählen.

zauberer-hamburg-east

Gemeinsam zaubern mit den Klitschko Brüder

Drei Wochen später traten wir mit Wladimir und Vitali Klitschko bei TV-Total auf. Meine Mutter war sprachlos und ich glaube von dem Moment an konnte sie verstehen, dass Zauberei keine Hexerei ist, sondern einfach eine Kunstform. Jeder kann einen Zaubertrick vorführen! Die Kunst kommt aber ins Spiel mit dem “wie führe ich einen Zaubertrick vor?”. Jeder Zauberkünstler hat seinen eigenen Stil und erst durch die kreative Präsentation wird der Zaubertrick zum Zauberkunststück. In meiner Definition ist der Zaubertrick der Kern eines Zauberkunststücks. Der Trick selbst wird umhüllt von der Präsentationsform. Wer Zauberer werden will, sollte sich mit dem Thema Kreativität und Präsentation auf jeden Fall beschäftigen. Einen Zaubertrick “unverpackt” vorzuführen ist in meinen Augen eine Sünde.

Zauberer Sedat getroffen

In Hamburg Wandsbek gab es den Zauberladen Bartels. Als ich in den Laden ging wurde ich vom Zauberer Sedat bedient. Er führte mir einen Zaubertricks vor und nachdem ich mich endlich entschieden hatte, kaufte ich ihm einen Zaubertrick ab. Sedat nahm sich viel Zeit um mir den Zaubertrick ganz genau zu erklären. Einige Zeit später ging ich zu einer Zaubershow ins Schmidt Tivoli. Ganz zufällig traf ich dort Sedat wieder.

018
Henry Maske

Wir tauschten Telefonnummer aus und das war damit auch der Startschuß von A-Magic. Wir trafen uns zum Eckenzaubern im damaligen Connosaunce / Holstenstraße. Wir zauberten stundenlang und am 1.9.1999 wurde A-Magic gegründet. Sedat ist ein wahrer Zauberkünstler. Er verbindet Romantik, Hormonie und Zauberkunst. Wer einmal seinen Ringzauber gesehen hat, weiß was ich meine.

Closeup4
Zaubern auf dem Schiff – Tischzauberei – Table Hopping – Close Up Zauberkunst

NAME: Kim
GEBURTSORT: Hamburg
WOHNORT:Hamburg
NATIONALITÄT:Südkorea
LIEBLINGSSPEISE:Sushi
LIEBLINGSGETRÄNK:Caipirinha
LIEBLINGSJAHRESZEIT: Sommer und Sonne
LIEBLINGSMUSIKINSTRUMENT: Klavier
LIEBLINGSKUNST: Zauberkunst
LIEBLINGSKOMIKER: Jerry Lewis
LIEBLINGSZEICHENTRICKFILM: Bugs Bunny
KLEIDUNGSSTIL: Fein und Schick
LIEBLINGS-FREIZEITBESCHÄFTIGUNG: Golf spielen
ICH BEVORZUGE ERHOLUNG… im Sportclub Meredian SPA, Eppendorf
LIEBLINGSSCHAUSPIELER: Arnold Schwarzenegger
LIEBLINGSSCHAUSPIELERIN: Julia Roberts
LIEBLINGSSÄNGER: Robin Thicke
LIEBLINGSSÄNGERIN: Madonna! Auf dem Konzert in Frankfurt bin ich in Ohnmacht gefallen
LIEBLINGSGRUPPE: Take that
MUSIKRICHTUNG: Mal dies mal das
LIEBLINGSFILM: Hang Over
SPORTIDOL: Vitali und Wladimir Klitschko
SCHÖNSTES ERLEBNIS: Tauchgang in Korea / Chejudo und der Sonnenuntergang
SCHÖNSTES Zauber-ERLEBNIS: Zaubern in Aegypten mit Kai Pflaume und 100 Singles.
KINDHEITSTRAUM: Ich wollte schon immer Zauberer werden.
ICH LIEBE ES: Frei und unabhängig zu sein.
WICHTIGSTE EIGENSCHAFT BEI ANDEREN MENSCHEN: Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit.
MEIN BESTER FREUND: Sedat
MEISTENS SCHENKE ICH BLUMEN… an meine Mutter
LIEBLINGSWAGEN: Mercedes SLK
LIEBLINGSBUCH: Das Traumfresserchen
LIEBLINGSPARFÜM: Boss, Aqua
SEHE GERN IM FERNSEHEN… TV Total
MEISTENS TRÄUME ICH… von Golfplätzen
LIEBLINGSFEST: Weihnachten
ABERGLAUBEN: Manchmal
GLAUBE AN HOROSKOPE: Nur bei positiven Sachen.
LIEBLINGSSPIELZEUG ALS KIND: Spielkarten, Münzen und Computer
LIEBLINGSLEHRFACH: Zauberkunst
MEIN TRAUM: Einmal in Augusta Golf spielen

Vom Zauberer zum Mentalisten

Irgendwann hat man das Muster bzw. Schema erkannt wie der Beruf des Zauberers abläuft. Und auch die neuen Tricks sind irgendwann Routine. Ich habe dann angefangen mich mit Tarotkarten zu beschäften. Kann ein Zauberer in die Zukunft sehen? Bei dem Wort Tatort werden besonders Frauen plötzlich wach. Wenn man dann noch anfängt aus der Hand zu lesen verfallen sie einem dann total. Ich habe mich dann mit dem Lesen der Körpersprache beschäftigt. Besonders bei Kindern ist mir aufgefallen, dass der Körper sehr genau verrät was das Kind gerade denkt oder fühlt. Bei Erwachsenen Menschen wird es schwieriger. Sie versuchen oft ihre Gefühle und Gedanken zu verstecken.

016

Das Buch „Die perfekte Masche“ beschreibt einen Aufreisser, der Zaubertricks benutzt um Frauen kennenzulernen. Auch wird das Lesen der Körpersprache angesprochen. Grundsätzlich ist ein Zaubertrick ein tolles Werkzeug um Menschen schnell kennenzulernen. Mindreader, Mentalisten & Profiler sind für mich Menschen, die in der Lage sind Körpersprache & Gedanken zu lesen. Auch wenn es unmöglich klingt – probieren sie doch mal die Gedanken von jemanden zu lesen.

Kevin James – Backstage

Ist schon mal eine Zaubershow ausgefallen?
In den letzten 25 Jahren ist bei A-Magic noch nie eine Zaubershow ausgefallen. Es ist schon vorgekommen, dass wir mal ein Aspirin vorher nehmen mussten, aber bis heute ist kein Auftritt ausgefallen. Darauf sind wir besonders stolz. O-Ton von Zauberer Kim: „Ich würde sogar meine Augen betäuben, als das ich eine Zaubershow ausfallen lassen würde.“